Autor: E. H.

Neue Musik Früherziehungsgruppen ab Oktober 2021

Neue Musik Früherziehungsgruppen ab Oktober 2021

Die Dreieinigkeitsgemeinde bietet ab Oktober wieder den Vorschulchor/ Früherziehung an. In der Musikalischen Früherziehung entdecken und erforschen die Kinder ab 4 Jahren die Welt der Töne und Klänge in all ihren Facetten. Indem sie trommeln, tanzen, singen, sich bewegen, hören, staunen, malen, fühlen, musizieren, … werden die Kinder gezielt geschult im Umgang mit Stimme und Sprache. Stimmbildung, Atemübungen, das Singen von alten und neuen Liedern begleiten sie von Woche zu Woche. Die Musikalische Früherziehung spricht alle Sinne eines Kindes an – dadurch wird nicht nur die Musikalität gefördert, sondern auch Fein- und Grobmotorik, Körperwahrnehmung, soziale Kompetenzen, Konzentration und Rhythmusgefühl.

Auftritte mit den „Großen“ bei Musicals, Gottesdiensten und Krippenspiel an Weihnachten ermöglichen erste Erfahrungen beim Präsentieren des Könnens in der Öffentlichkeit. Die Teilnahme ist kostenlos.

Die Gruppen finden donnerstags von

15-15.45 und 16-16.45 Uhr statt.

Die Anmeldung ist möglich bei Susanne Obert: s.obert@kath-kirche-lb.de

Tag des Denkmals

Tag des Denkmals

Am Sonntag 12.9. findet in Ludwigsburg der Tag des Denkmals statt. Unsere für die Kirchenrenovierung zuständige Architektin Anja Pobitschka wird an diesem Tag um 13.00 Uhr und um 15.00 Uhr jeweils in unserer Dreieinigkeitskirche eine Kirchenführung anbieten.

Rückblick Kinderkirche am 17. Juli

In der letzten Kinderkirche am 17. Juli in der Dreieinigkeitskirche ging es rund um das Thema Ferien, Urlaub, Erholung… Wir können in dieser wertvollen Zeit viele Schätze entdecken: ausspannen, zur Ruhe kommen, Zeit mit der Familie haben, eigene Interessen entdecken …

Das Gleichnis vom Schatz im Acker zeigte uns, wie der Mann damals alles daransetzte, den Acker mit dem Schatz zu kaufen – und dass es der größte Schatz ist, Gott zu finden.

Nun durften die Kinder die versteckten Schätze suchen. Mit passenden Fürbitten beteten wir um eine gute Sommerzeit.

Die Tütchen am Eingang der Kirche mit Ideen zum Malen und Beten liegen wieder zum Mitnehmen bereit.

Die nächste Kinderkirche findet nach den Sommerferien statt; der genaue Termin steht bald auf der Webseite oder in den Begegnungen. Wir wünschen Euch einen schönen Sommer!

Rückblick Kinderkirche

Rückblick Kinderkirche

Für die Kinderkirche am 12.06.2021 wurden die Türen der Kirche weit geöffnet, um den Heiligen Geist im frischen Sommerwind erfahren zu können.

Obwohl das Pfingstfest schon einige Zeit zurückliegt, haben wir uns mit dem Bibeltext zu Pfingsten beschäftigt. Wir haben nachempfunden, wie sich die Jünger*innen damals wohl gefühlt haben, als sie – vom heiligen Geist ergriffen – die gute Nachricht unbedingt weitererzählen wollten.

Das Lied „Komm heil‘ger Geist, mit deiner Kraft,…!“ konnte uns noch einmal verdeutlichen, in welcher Form man den Geist erleben und welche Wirkung er haben kann.

Eine selbstgebastelte Taube mit „versteckten“ Gebetsanliegen, als Zeichen des unsichtbaren und doch gegenwärtigen Geistes, durften alle mit nach Hause nehmen.

Nach dem gemeinsamen Beten des Vater Unsers spendete uns Vikar Michaelis den Segen.

Kiki-Tütchen mit Texten, Bastelanleitungen, und verschiedenen Anregungen liegen zum Abholen für alle interessierten Kinder am Eingang der Kirche bereit.

Die nächste Kinderkirche wird am 17. oder 18. Juli stattfinden. Sobald es genauere Informationen gibt, werden diese auf der Homepage und im Schaukasten bekanntgegeben.

Wir freuen uns auf euch! Euer Kiki-Team

Kinderbibeltage

Arche Noah – Zusammen unter einem Himmel

Wir laden alle Kinder herzlich zur Tagesfreizeit der Kath. Kirchengemeinde St. Elisabeth, am 3. 7. 2021 von 9:30 -16.30 Uhr und am Sonntag 4. 7., zum Gottesdienst, 10 Uhr ein. Wir wollen Noah und die Tiere besser kennenlernen, Geländespiele machen, Basteln und gemeinsam Essen. Wir halten uns an die geltenden Corona-Hygiene-Regeln für Jugendgruppen und hoffen sehr, dass bis zum Sommer wieder Treffen möglich sind. Eigene Trinkflasche bitte mitbringen.

Ort: Kindergarten St. Elisabeth, Moldaustr. 20, Grünbühl-Sonnenb. LB

Wer: Kinder im Alter von 6-10 Jahren (gerne auch Vorschulkinder)

Teilnehmerbeitrag: 3 €

Anmeldung per E-Mail an m.schmid@kath-kirche-lb.de oder kiga.st.elisabeth@kath-kirche-lb.de oder per Post an: Kindergarten St. Elisabeth, Moldaustr. 20, 71638 Ludwigsburg

 

Unser Patrozinium

Unser Patrozinium

Herzliche Einladung zur Mitfeier unseres Patroziniums „Zur Heiligsten Dreieinigkeit“ am Sonntag 30. 5. 2021 um 10.05 Uhr. Wir feiern unseren Gott als eine lebendige Gemeinschaft, der in seiner Einheit Vielfalt und in seiner Vielfalt Einheit ist. So ist Gott selbst das große Vor-Bild für unser Gemeindeleben.

Hochfest Fronleichnam

Hochfest Fronleichnam

Am Donnerstag 3. 6. feiern wir das Hochfest Fronleichnam. Aufgrund der Pandemie ist noch kein zentraler Gottesdienst im Innenhof des Schlosses möglich, so dass wir jeweils in den Kirchen feiern. In der Montranz halten wir Jesus Christus im eucharistischen Brot buchstäblich hoch, wir verehren ihn als denjenigen, der allein unseren letzten Hunger nach Leben und Liebe zu stillen vermag. Er ist unser „Allerheiligstes“, alles andere darf deshalb relativ sein.

Rückblick Osteraktion

Rückblick Osteraktion

Ostern ist wie die wunderbare Verwandlung von der Raupe zum Schmetterling. Gott weckt Jesus wieder auf zu einem ganz neuen Leben. Die frohe Botschaft ist bunt und federleicht wie ein Schmetterling. Jesus lebt!

Unter diesem Leitgedanken hatten das katholische Kinder- und Familienzentrum St. Martin und der katholische Kindergarten Arche Noah Ludwigsburger Familien vom 26.3. bis zum 11.4.2021 dazu eingeladen zu „Hoffnungsträgern“ zu werden.

An verschiedenen Stationen in Ludwigsburg durfte die frohe Botschaft von Ostern aktiv erlebt und weitergetragen werden. Es gab vier Stationen rund um die beiden KiTas, an der katholischen Dreieinigkeits-Kirche am Marktplatz und dem Bischof-Sproll-Haus. Der Ort der Stationen konnte durch einen kleinen Stadtplan gefunden werden. Dabei war jede Station durch ein Osterei gekennzeichnet. Die Stationen konnten einzeln oder alle am Stück gemacht werden. An jeder Station gab es ein Plakat mit einer „Aufgabe“ und einem Impuls.

An einer Station konnten Eier bemalt, mit Wünschen für einen Neubeginn oder einfach mit „Frohe Ostern“ in der Muttersprache versehen und aufgehängt werden. So wurde die frohe Botschaft bunt und sichtbar! An einer anderen Station durfte mit verschiedenen Materialien die Osterfreude kreativ ausgedrückt werden. Die bereitgestellten Materialien konnte man an mehreren Osternetzen einflechten. An einer weiteren Station war die Aufgabe „ein Bild in die Welt zu tragen, dass Glaube lebendig wird“. Hier konnte man vor einer vorbereiteten Kulisse mit dem eigenen Handy Fotos machen: Denn erst durch die Erzählungen und Bilder der Jünger Jesu ist unser Glaube gewachsen und in unsere Herzen getragen worden! Wir dürfen diesen Glauben weitertragen durch Worte, Bilder und Taten in unserem Leben heute. An der letzten Station wurde schließlich eingeladen die Ostergeschichte auf Bildern anzuschauen und zu lesen. Ostern ist nämlich ein Geheimnis, dass man mit dem Kopf allein nicht verstehen kann. Und das haben wir an den einzelnen Stationen mit allen Sinnen erfahren!

Vielen Dank an alle, die sich auf den Weg gemacht, sich an den Stationen beteiligt haben und so zu Hoffnungsträgern wurden!

 

 

Komm, Du Heiliger Hauch… Einladung zur Pfingstvigil

Komm, Du Heiliger Hauch… Einladung zur Pfingstvigil

„Vigilium“ ist lateinisch und heißt „Nachtwache“. In der Kirche ist eine Vigil deshalb eine liturgische Feier, die in der Nacht stattfindet. Nachts zu beten und betend den neuen Tag zu erwarten, das hat schon Jesus mehrfach getan (Lukas 6,12; Matthäus 14,23) – es scheint ein besonderes Erlebnis zu sein, ein Gebet mit besonderer Intensität. Für die frühe Kirche sind deshalb viele Vigilfeiern bezeugt, ganz regelmäßig in der Nacht zum Sonntag.

Durch zwei besondere Teile, der Lichtfeier und einem ergänzten Wortgottesdienst der dann in der Eucharistiefeier mündet, getragen von der Bitte: „Komm, Du Heiliger Hauch…“

Wir feiern diesen besonderen Gottesdienst am Samstag 22. Mai um 21.00 Uhr in Dreieinigkeit.

Bitte vergessen Sie nicht – je nach Pandemielage sich für diese Feier anzumelden.

Theme: Overlay by Kaira