Von der Donau über Neckar und Brenz an den Tälesbach – Der neue Vikar stellt sich vor

Liebe Gemeindemitglieder in unsrer Seelsorgeeinheit „Ludwigsburg“,

als neuer Vikar der Seelsorgeeinheit möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen. Mein Name ist Mathias Michaelis, ich wurde zusammen mit meinen zwei Mitbrüdern am 8. Juli 2017 von unserem Bischof Dr. Gebhard Fürst in Wasseralfingen zum Priester geweiht.

Meine Heimatgemeinde St. Nikolaus ist in Scheer an der Donau, nahe Sigmaringen.

Nach meiner Ausbildung und Tätigkeit als Krankenpfleger, ging es für mich nochmal zurück an die Schulbank ins Seminar St. Pirmin, Sasbach fürs Abitur. Darauf folgte das propädeutische Jahr im Ambrosianum in Tübingen. Theologie studierte ich am interdiözesanen Seminar St. Lambert, in Lantershofen bei Bonn. Mein Diakonatsjahr absolvierte ich als Domdiakon in der Seelsorgeeinheit Rottenburg. Mit Beginn des neuen Schuljahres  startet für mich meine zweite Ausbildungsphase in ihren Gemeinden. So ging es für mich sozusagen von der Donau, über den Neckar und der Brenz an den Tälesbach. In meiner Freizeit freue und leide ich mit dem VfB mit, bin beim Geocaching so manch versteckten Geheimnis auf der Spur und ein leidenschaftlicher Mitermittler beim Tatort.

Als Vikar in Ihren Gemeinden freue ich mich auf die Begegnungen mit Ihnen und darauf Sie auf Ihren Glaubens- und Lebenswegen ein Stück begleiten zu dürfen.

Ihr Mathias Michaelis

Theme: Overlay by Kaira