Kirchengemeinde zur heiligsten Dreieinigkeit Ludwigsburg

ein Ort wo Leben eine echte Chance bekommt

  • Gottesdienste

    Die monatliche Übersicht aller Gottesdienste können Sie hier als PDF Dokument herunterladen.
  • Termine

    Einen Auszug aus dem Planungskalender finden Sie hier.

     

Politisches Nachtgebet am Marktplatz Ludwigsburg

01.08.17 (Ankündigungen Termine)

politisches_nachtgebetNach dem Start am Fronleichnamstag wird das Politische Nachtgebet nun immer am 3. Donnerstag im Monat um 21 Uhr abgehalten im Wechsel zwischen evangelischer Stadtkirche und Dreieinigkeitskirche. Es wird jeweils eine aktuelle politische Situation beleuchtet und aus der Sicht des Evangeliums neu ins Bewusstsein gerückt, eingebettet in einen liturgischen Rahmen von Gebeten, Texten und Liedern.

Das Politische Nachtgebet entstand während des Katholikentages 1968 in Essen und wurde anschließend von einem Ökumenischen Arbeitskreis regelmäßig in der Kölner Antoniterkirche abgehalten. Hierbei sollen biblische Denkanstöße gegeben und Fragen zur Menschenwürde, zum Miteinander der Völker, zum offenen und ehrlichen Gespräch der Religionen und zum richtigen Umgang mit Macht und Geld gestellt werden. Grundlegend dafür ist das politische Auftreten Jesu und der von der Theologin Dorothee Sölle formulierte Gedanke, dass jeder Glaubenssatz auch ein politischer Satz sein sollte, um der Gefahr des Wegsehens und der Heuchelei zu begegnen.

Kommentare deaktiviert für Politisches Nachtgebet am Marktplatz Ludwigsburg

Kleiner Rückblick aufs Gemeindefest der Dreieinigkeitsgemeinde

28.07.17 (Gemeinde aktuell)

Wieder einmal ist alles gut gegangen. Obwohl in der Nacht ein Regenguss niederging und am Morgen der eine oder andere Blick sorgenvoll gen Himmel ging, es blieb trocken und die Mühen aller Mithelfenden blieben belohnt und ein entspanntes Gemeindefest konnte stattfinden. Dieses Jahr gab es auch genügend Helfer, die Schichten konnten kürzer gehalten werden und es fand sich Zeit für so manches Gespräch. Darum ging es bei dem Fest ja auch hauptsächlich. Ein großes Programm gibt es ja nicht, aber einer der rührigsten Bereiche der Gemeinde, der Kinder- und Jugendchor unter der Leitung von Kantorin Susanne Obert stellte sich mit einem halbstündigen Programm vor. Dieses Jahr hatten sich die Organisatoren ganz besondere Helfer zur Unterstützung herangezogen. Der Verein Weltenküche hat es sich zum Ziel gesetzt, Asylsuchende, die nicht arbeiten dürfen, eine sinnvolle Beschäftigung zu bieten. Sie bilden Teams und gewinnen Selbstbewusstsein beim kreativen Kochen. Ein wertvoller Beitrag zur Integration und schaffen Verständnis für ihre Kultur. Es kochten zwei afghanische Familien aus Ludwigsburg-Ost: Safranreis mit Berberitzen und Hähnchen mit tatkräftiger Unterstützung von Diakon Gebhard Altenburger. Die Besucher des Festes ließen sich gerne darauf ein, einmal statt Maultaschen auch fremde Kost kennen zu lernen. Die fahrbare Küche selbst war ein Wunderwerk an Funktionalität und passt zusammengeklappt auf einen kleinen Anhänger. Natürlich gab es auch noch ganz traditionell Grillgut und Pommes frites.

Das Gemeindefest ist auch ein Ort des Abschieds. Nachdem im letzten Jahr Vikar Kimmerle auf wieder sehen sagte, musste in diesem Jahr im Gottesdienst im Pfarrgarten das dienstälteste Mitglied des Pastoralteams verabschiedet werden. Fast 20 Jahre hielt es Diakon Bernhard Hellmuth mit den katholischen Gemeinden in Ludwigsburg aus. Unserer Gemeinde im Besonderen war er verbunden durch den Predigtdienst und manchen Wortgottesdienst. Zuletzt war er pastoraler Ansprechpartner der Dreieinigkeitsgemeinde. Nach seinem diakonischen Dienst in Ludwigsburg mit Schwerpunkt auf der Seniorenarbeit möchte er gerne noch einmal den Tätigkeitsbereich wechseln und wird Krankenhausseelsorger. Es hat sich inzwischen zur Tradition entwickelt, das Fest wurde mit einer Dankandacht beendet. Wir sind dankbar für einige schöne Stunden, die wir gemeinsam verbringen durften. Ein herzlicher Dank gilt auch den vielen Helfern und den Besuchern, die zum Gelingen des Gemeindefests beitrugen.

gdefest1 gdefest2

Kommentare deaktiviert für Kleiner Rückblick aufs Gemeindefest der Dreieinigkeitsgemeinde

Pfarrbüro Dreieinigkeit

28.07.17 (Gemeinde aktuell)

In der Zeit vom 31.07. – 18.08. gelten folgende Öffnungszeiten:

Montag – Freitag vormittags 09.30 Uhr – 12.00 Uhr

Montag – Mittwoch nachmittags 14.30 Uhr – 18.00 Uhr

Kommentare deaktiviert für Pfarrbüro Dreieinigkeit

Urlaubsvertretung

28.07.17 (Gemeinde aktuell)

Auch in diesem Jahr wird P. Tomasz aus Polen vom 26.07. bis 24.08. wieder bei uns zu Gast sein und in den Kirchengemeinden aushelfen.

Wir freuen uns auf seine Mithilfe.

Kommentare deaktiviert für Urlaubsvertretung

Nichtstun im Garten

28.07.17 (Gemeinde aktuell)

An folgenden Markttagen:

Di., 08.08., 11.00-12.30 Uhr

Do., 07.09., 11-12.30 Uhr

Hier finden Sie eine Ruheoase im Trubel des Alltags. Eine Einladung zu schweigen, zu genießen. Nichts wollen, nichts sollen, einfach DaSein – sitzen, gehen, verweilen, wie es gerade guttut, den Rückzug in gestalteter Natur genießen. Dieser Platz lädt ein, die Sommersonne oder den Schatten vor dem Haus der katholischen Kirche in Ludwigsburg zu genießen und sich auszutauschen über dies und das, über Gott und die Welt. „Ich habe Zeit für Sie“, steht auf dem Aufsteller und diese Zeit nehmen sich Ehrenamtlichen gerne, die draußen oder drinnen am Treff.punkt anzutreffen sind

Den Aufsteller „Ich habe Zeit für Sie“ finden Sie jetzt öfter auch im Außenbereich der wunderbar. Das Leben spielt sich im Sommer im Freien auf dem Marktplatz ab. Deshalb sind wir manchmal draußen, manchmal drinnen zu finden, mit unserem Angebot Treff.punkt, dem Da-Sein, Zeit haben, Zuhören, ins Gespräch kommen und dem Buchkaufangebot.

Kommentare deaktiviert für Nichtstun im Garten

Tischgeschichten

28.07.17 (Gemeinde aktuell)

Kaum sind die wunderschönen Köpfe der Loreto-Schule für Erzieherinnen verschwunden, gibt es eine neue Ausstellung mit dem Titel: „Tischgeschichten“

Die Künstlerinnen Christine Fluhrer (Asperg) und Ellen Raith-Kraak (Stuttgart) erzählen auf ihre jeweils eigene Art vom Leben auf und um den Tisch.  

„Tischlein deck dich, Artus Tafelrunde oder das letzte Abendmahl – Tische haben Geschichte und erzählen Geschichten.

Tischgeschichten erzählen vom regen Leben, von Gemeinschaft und Gespräch. Wenn Tische erzählen könnten, hätten sie einiges zu sagen. Streit und Versöhnung, Verhandlung und Arbeit, Genuss und Verdruss,

Eile und Muße. Spuren des Lebens eingegraben ins Holz. 

Sitzordnungen, erkämpft mit den Jahren,

Markierungen eingeritzt, kaum war das erste Taschenmesser besessen, wie oft auf den Tisch gehauen, wie viele Gespräche geführt, Gläser geleert, mit Freunden gefeiert. Der Tisch vereint Generationen und Nationen, ist Symbol einer sozialen Gesellschaft, die das Gegenüber sucht und kultiviert.

Gemeinsam essen und trinken, sich kennen lernen, Kontakte vertiefen, Vertrauen aufbauen, all das sind Tischgeschichten.

 

Von 8. Juli bis 11. August in der wunderbar

Kommentare deaktiviert für Tischgeschichten

Abschied von Diakon Hellmuth

28.07.17 (Gemeinde aktuell)

Am 12. August, mit dem Beginn meines Urlaubs, endet mein Dienst in Ludwigsburg als Ständiger Diakon. Das ist leicht gesagt, enthält aber natürlich eine Menge Emotionen, nicht nur bei mir. Viele heilsame Begegnungen haben sich in den fast 20 Jahren ergeben – ganz sicher lasse ich auch einen Teil von mir zurück. Und ich nehme etwas mit: Viele hilfreiche Erfahrungen, die ich bei Ihnen und mit Ihnen machen durfte, kann ich mit in meinen neuen Dienst als Klinikseelsorger in Calw nehmen. Ihnen wünsche ich alles Gute für den neuen Weg, den die Kirchengemeinden in Ludwigsburg miteinander eingeschlagen haben – und jedem persönlich Freude und Frieden!

Kommentare deaktiviert für Abschied von Diakon Hellmuth

Dringend Wohnungen gesucht

28.07.17 (Gemeinde aktuell)

Für eine albanische Familie mit Bleiberecht in Deutschland suchen wir zum nächstmöglichen Termin eine Wohnung im Landkreis Ludwigsburg.

Auf Grund der Behinderung des Jüngeren der beiden Kinder (8 und 15 Jahre) ist die Familie auf der Suche nach einer Wohnung (bis 90 qm) mit folgenden Ausstattungsmerkmalen:

  • Erdgeschoss
  • barrierefreier Zugang
  • begehbares Bad mit Badewanne

Eine gute Anbindung an öffentliche Verkehrsmittel wäre wünschenswert, ist allerdings nicht Voraussetzung.

Für einen alleinstehenden Mann (28 J.), Christ, aus Eritrea; spricht deutsch;

WG-Zimmer oder 1-Zi-Whng. bis 45 qm zum November 2017: im Landkreis Ludwigsburg.

Für eine Groß-Familie aus Syrien mit Bleiberecht: älteres Ehepaar mit 17jähriger Tochter (spricht deutsch) sowie erwachsene Tochter mit Baby und Lebensgefährten

(spricht deutsch)

bis 110 qm: im Landkreis Ludwigsburg zum nächstmöglichen Termin.

Zur Kontaktaufnahme wenden Sie sich bitte an: Bianka Murer-Dilber, FlüchlingsSozialdienst Caritas Ludwigsburg

Mobil: 0151 70 90 11 38, Email: murer-dilber.b@caritas-ludwigsburg-waiblingen-enz.de

Kommentare deaktiviert für Dringend Wohnungen gesucht

Politisches Nachtgebet am Marktplatz Ludwigsburg

28.07.17 (Gemeinde aktuell)

nachtgebetNach dem Start am Fronleichnamstag wird das Politische Nachtgebet nun immer am 3. Donnerstag im Monat um 21 Uhr abgehalten im Wechsel zwischen evangelischer Stadtkirche und Dreieinigkeitskirche. Es wird jeweils eine aktuelle politische Situation beleuchtet und aus der Sicht des Evangeliums neu ins Bewusstsein gerückt, eingebettet in einen liturgischen Rahmen von Gebeten, Texten und Liedern.

Das Politische Nachtgebet entstand während des Katholikentages 1968 in Essen und wurde anschließend von einem Ökumenischen Arbeitskreis regelmäßig in der Kölner Antoniterkirche abgehalten. Hierbei sollen biblische Denkanstöße gegeben und Fragen zur Menschenwürde, zum Miteinander der Völker, zum offenen und ehrlichen Gespräch der Religionen und zum richtigen Umgang mit Macht und Geld gestellt werden. Grundlegend dafür ist das politische Auftreten Jesu und der von der Theologin Dorothee Sölle formulierte Gedanke, dass jeder Glaubenssatz auch ein politischer Satz sein sollte, um der Gefahr des Wegsehens und der Heuchelei zu begegnen.

Kommentare deaktiviert für Politisches Nachtgebet am Marktplatz Ludwigsburg

Martin Luther – ein Kindermusical

11.07.17 (Gemeinde aktuell)

Herzliche Einladung zur Musicalaufführung der Cantores Trinitatis – dem Kinderchor der Dreieinigkeitsgemeinde.  Bereits seit Februar bereitet sich der Kinderchor darauf vor. Unterstützt wurde er dabei im Vorfeld schon von vielen bastelnden und nähenden Eltern.  Auch der Jugendchor wird als Mönchsgruppe u.a. bei den Aufführungen dabei sein.

In dem Musical von Gerd-Peter Münden wird auf spritzige und pfiffige Weise das Leben und Wirken Luthers aus dem Blickwinkel der Kinder dargestellt. Was hat Luther dazu gebracht seinen Weg zu gehen? Der Textautorin Brigitte Antes war es dabei sehr wichtig, die Lebenssituation der Kinder seiner Zeit mit einzubeziehen. So beginnt die Handlung in Luthers Elternhaus und endet mit seiner eigenen Familie.

Die Aufführungen werden am Samstag, den 15.7. um 11 Uhr und am Sonntag, den 16.7. um 15 Uhr in der Dreieinigkeitskirche stattfinden. Der Eintritt ist frei – um Spenden wird gebeten.

Kommentare deaktiviert für Martin Luther – ein Kindermusical