Kirchengemeinde zur heiligsten Dreieinigkeit Ludwigsburg

ein Ort wo Leben eine echte Chance bekommt

  • Gottesdienste

    Die monatliche Übersicht aller Gottesdienste können Sie hier als PDF Dokument herunterladen.
  • Termine

    Einen Auszug aus dem Planungskalender finden Sie hier.

     

Gemeindefest

21.06.19 (Ankündigungen Termine)

Liebe Gemeindemitglieder, das Gemeindefest findet dieses Jahr am Sonntag, den 30.06.2019 im Bischof-Sproll-Haus, Schorndorfer Str. 31, statt. Es beginnt mit dem Gottesdienst um 10.00 Uhr im Pfarrgarten und endet um 16.00 Uhr mit einem geistlichen Impuls. Wir wünschen uns, dass das Gemeindefest wieder Raum bietet für anregende Gespräche und gute Begegnungen und laden Sie dazu Alle recht herzlich ein!  

Es wäre schön, wenn Sie uns unterstützen könnten! Wenn Sie Zeit und Lust haben mitzuhelfen, teilen Sie uns gerne die ungefähre Uhrzeit und die Art des Einsatzes mit. Zur genauen Absprache nehmen wir dann mit Ihnen Kontakt auf und stehen für alle weiteren Fragen gerne zur Verfügung. Sie können sich per Mail oder telefonisch beim Pfarrbüro melden, Mail: dreieinigkeit@kath-kirche-lb.de o. Telefon:  07141/1411-600. Kuchenspenden sind wie immer willkommen. Diese können am Samstag von 14:00 – 16:00 Uhr und am Sonntag ab 8:00 Uhr im Bischof-Sproll-Haus abgegeben werden.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!
Der Kirchengemeinderat

Keine Kommentare »

Eine-Welt-Waren auf dem Gemeindefest

21.06.19 (Ankündigungen Termine)

Auch in diesem Jahr möchten wir beim Gemeindefest am Sonntag 30. Juni Eine-Welt-Waren zugunsten der Menschen im Süden anbieten. Der Kauf von Fairtrade Produkten garantiert den Menschen einen gerechten Preis für ihre Arbeit und die Möglichkeit zu Überleben. Es handelt sich dabei um sehr hochwertige Produkte z.B. Kaffee, Tee, Schokolade usw. Es gibt auch wieder neue Produkte aus dem Sortiment des Tarango Teams von St. Johann.

Wir würden uns sehr über einen Besuch an unserem Stand freuen. Sie unterstützen damit ganz konkret Menschen in den armen Ländern und bekommen dafür noch edle Waren. Wenn Sie hierzu Fragen haben können Sie uns auch gerne ansprechen.

Keine Kommentare »

Ladestation – Power für die Seele „Geist-reich“

21.06.19 (Ankündigungen Termine)

Wann hattest du zum letzten Mal einen Geistesblitz? Eine Idee, die dich übersprudeln ließ vor Freude und Lust, sie umzusetzen?
Wann warst du schon mal erfüllt vom Geist, der dich beinahe Unmögliches schaffen ließ?

Geist-reich kann man vieles schaffen, weil der Geist reich macht an Fähigkeiten und ermutigt, das Leben anzupacken.

Was sind deine ganz eigenen Geistes-Gaben, das, wovon du reich bist? Wo brauchst du noch Geist auf deinem Weg?

Mit diesen Fragen und deinen Geistesblitzen laden wir dich ein zur geistreichen Ladestation am Ende der Pfingstferien, am Sonntag, 23.06.2019 um 18 Uhr in die Dreieinigkeitskirche und freuen uns, wenn du kommst.

Andreas Greis

Keine Kommentare »

Fahrt ins Mittelalter – Erstkommunionausflug ins Kloster

21.06.19 (Rückblicke)

Knapp 40 Kinder aus der Innenstadt, Neckarweihingen, Hoheneck und Grünbühl-Sonnenberg machten sich am Montag, 20. 5. 2019 nach der letzten Erstkommunionfeier in Ludwigsburg auf die Fahrt ins Kloster Maulbronn. Der Regen trommelte gegen die Scheiben des Busses, und graue Wolken jagten über den Himmel aber der Stimmung tat das keinen Abbruch, wann bekommt man sonst aus religiösen Gründen schulfrei?

Im Kloster wurde die Gruppe von zwei Kinderführerinnen erwartet, dann ging es hinein ins Mittelalter des Weltkulturerbes. Detailreich wurde vom harten Leben der Zisterzienser-Mönche berichtet und zum Abschluss durften die Kinder selber Brot backen. „Das war das Beste!“, waren sich alle einig.
Im Namen des Erstkommunion-Vorberei-tungsteams wünsche ich allen Erstkommunionkindern ebenfalls, das Beste.
Gemeindereferent,

Michael Schmid

Keine Kommentare »

Gemeindefahrt nach Assisi

21.06.19 (Rückblicke)

In der Woche nach Pfingsten waren wir mit 51 Personen unterwegs nach Assisi. Ein Wort von Thomas Merton diente als Leit-Satz für die Woche: „Was von uns heutzutage verlangt wird, ist nicht so sehr über Christus zu reden, sondern eher ihn in uns leben zu lassen, damit die Menschen ihn finden können, indem sie ihn in uns lebend entdecken“. Der Heilige Franziskus sollte uns folglich Impulse geben, wie wir in jene Grundhaltungen hineinwachsen, die es möglich machen, dass Jesus Christus in uns lebt, so wie Franziskus in seinem eigenen Leben Jesus Christus hat leben lassen – damit die Menschen unserer Tage Jesus Christus in uns lebend entdecken, so wie die Menschen des 13. Jahrhunderts Jesus Christus in Franziskus lebend entdeckten.
Am Montag begegneten wir in Padua dem Heiligen Antonius, welcher das Jesuskind auf seinen Armen trägt. Wenn wir Jesus Christus buchstäblich hochhalten, wenn er unser „Navi“ ist und wir uns von ihm führen lassen, dann lebt er in uns. Unsere Aufgabe ist es, Jesus an alle Orte unseres Lebens hin zu tragen und uns jeweils zu fragen: Wie würde Jesus jetzt handeln? Was wäre Jesus jetzt wichtig? Inmitten der Kirche Maria dell‘ Angelis von Assisi trafen wir am Dienstag auf die Porziuncola-Kapelle, welche Franziskus oft aufsuchte, um mit Gott allein zu sein und mit ihm Zwiesprache zu halten. Auch für uns ist es wichtig, immer wieder in unsere innere Herzens-Kammer einzutreten und dort in intimer Freundschaft mit dem Herrn Zeit zu verbringen. Höhepunkt der Woche war der Besuch der berühmten Franziskuskirche am Mittwoch. In der Berührung des Heiligen Franziskus berühren wir Jesus Christus selbst, der in seinen Heiligen wohnt. Am Nachmittag besuchten wir San Damiano, wo Franziskus vom Kreuz herab die Stimme Christi vernahm: „Franz, bau meine Kirche wieder auf“.

Der Donnerstag war dem Thema „Menschwerdung Gottes“ gewidmet. Wir fuhren nach Greccio, dem Ort, an dem Franziskus in freier Natur das erste Krippenspiel aufführte. Franziskus schätzte das Weihnachtsfest sehr, zumal Gott so klein werden konnte, dass der Mensch vor dem allmächtigen Gott keine Angst mehr zu haben braucht. Christus will nicht nur in Bethlehem geboren sein, sondern auch heute in unseren Herzen. Am Freitag fuhren wir nach La Verna, ca. 70 km nördlich von Assisi. Hier erlebte Franziskus seine dunkelsten Stunden, nachdem seine Ordensbrüder seinen entschiedenen Weg der Nachfolge Christi nicht mehr mitgehen wollten. Im größten Schmerz durfte er die Erfahrung machen, dass der Gekreuzigte mit seinen eigenen Wunden sich mit den Wunden des Franziskus verband, so sehr, dass die Wunden Jesu am Leib des Franziskus sichtbar wurden. In unermesslichem Leid durfte Franziskus die unermessliche Liebe des Gekreuzigten spüren.

Am Samstag fuhren wir nach Trient, der Stadt, in welcher in der Mitte des 16. Jahrhunderts das Konzil von Trient mehrfach tagte. Dieses Konzil betonte u. a. die Heiligung jedes/-r Getauften: Wenn wir den in der Taufe empfangenen Heiligen Geist wirklich in uns aufnehmen, wird er uns innerlich läutern und verwandeln, so dass auch wir wie Franziskus das Licht Christi aufnehmen und ausstrahlen können. Am Sonntag feierten wir die Hl. Messe auf einer frisch gemähten Bergwiese in Obsteig/Tirol und lobten mit Franziskus Gottes schöne Schöpfung. Erfüllt und bereichert fuhren wir dann nach Ludwigsburg. Als Dieselben und doch als Andere kamen wir hier wieder an. Deo gratias!

Pfarrer Alois Krist

Keine Kommentare »

Fronleichnam

19.06.19 (Gemeinde aktuell)

Am 20.06. feiern wir im Schlossinnenhof das Fronleichnamsfest. Der Festgottesdienst beginnt um 9.00 Uhr. Die Prozession endet mit dem eucharistischen Segen vor der Dreieinigkeitskirche.

Anschließend ergeht herzliche Einladung zum Weißwurstessen.

Eine Telefonansage (Tel . 30 98 661) informiert Sie bei unsicherer Wetterlage am  20.06. ab 7.30 Uhr, wo der Gottesdienst stattfinden wird.

 

Keine Kommentare »

Ladestation – Power für die Seele

19.06.19 (Gemeinde aktuell)

„Geist-reich“

Wann hattest du zum letzten Mal einen Geistesblitz? Eine Idee, die dich übersprudeln ließ vor Freude und Lust, sie umzusetzen?

Wann warst du schon mal erfüllt vom Geist, der dich beinahe Unmögliches schaffen ließ?

Geist-reich kann man vieles schaffen, weil der Geist reich macht an Fähigkeiten und ermutigt, das Leben anzupacken.

Was sind deine ganz eigenen Geistes-Gaben, das, wovon du reich bist?

Wo brauchst du noch Geist auf deinem Weg?

Mit diesen Fragen und deinen Geistesblitzen laden wir dich ein zur geistreichen Ladestation am Ende der Pfingstferien, am Sonntag, 23.06.2019 um 18 Uhr in die Dreieinigkeitskirche und freuen uns, wenn du kommst.

Andreas Greis

 

(Die Ladestation ist ein Gottesdienst von und für Jugendliche und junge Erwachsene, die sich am Ende der Schulferien bzw. am Ende des Urlaubs – oder auch während des Arbeitsalltags – Zeit für sich nehmen wollen, um neue Kraft zu tanken für den Alltag.)

 

Keine Kommentare »

Neuer Vikar in der Seelsorgeeinheit Ludwigsburg

09.06.19 (Gemeinde aktuell)

Mit großer Freude dürfen wir im September unseren neuen Vikar Mathias Michaelis in der Gesamtkirchengemeinde Ludwigsburg begrüßen. Er wurde am 8. Juli 2017 in Wasseralfingen zum Priester geweiht. Nach seiner Zeit als Urlaubsvertretung am Rottenburger Dom entsendete Bischof Gebhard Fürst den Neupriester zu seiner ersten Vikariatsstelle nach Giengen. In der Seelsorgeeinheit Ludwigsburg ist somit seine 2. Vikarstelle. Wenn ihn Bischof Gebhard Fürst nicht wie unseren früheren Vikar Peter Hohler vorher abberuft, wird er 2 Jahre lang bei uns sein können. Mathias Michaelis ist in Tübingen geboren, seine Heimatgemeinde ist St. Nikolaus Scheer an der Donau bei Sigmaringen. Nach seiner Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger machte er am Seminar St. Pirmin in Sasbach in der Ortenau Abitur und startete mit dem Theologiestudium in St. Lambert im rheinland-pfälzischen Lantershofen. Nach seiner pastoralpraktischen Ausbildung im Priesterseminar Rottenburg wurde er am 20. Februar 2016 von Weihbischof Dr. Johannes Kreidler in St. Eberhard in Stuttgart zum Diakon geweiht. Wir freuen uns sehr auf die gemeinsame Zeit mit ihm. Wer auf der Suche nach einer Wohnung für ihn behilflich sein kann, möge sich bitte im Pfarrbürp melden.

Vikar Michaelis ist rechts außen zu sehen.

Bildergebnis für vikar michaelis

Kommentare deaktiviert für Neuer Vikar in der Seelsorgeeinheit Ludwigsburg

Kinder & Familien Gottesdienst

19.05.19 (Gemeinde aktuell)

Zusammen unter einem Himmel

Gemeinsam leben wir unter einem Himmel. Es gibt vieles, das uns scheinbar trennt und doch ist da etwas, das uns miteinander verbindet. Wir dürfen uns unter diesen Himmel begeben, Himmelsbotschaften empfangen, die Botschaft weitertragen. Wir möchten diesem Himmel und seiner Botschaft ein Stück näherkommen.
Herzliche Einladung an alle, die das Leben unter diesem Himmel lieben, mit uns zu feiern

am Sonntag, 26. Mai 2019 um 10.05Uhr in der Dreieinigkeitskirche auf dem Marktplatz.

 

Kommentare deaktiviert für Kinder & Familien Gottesdienst

Herzlichen Dank für das Konzert

19.05.19 (Gemeinde aktuell)

Am Sonntag 12.5. durften wir um 18.00 Uhr eine wunderbare Aufführung in St. Johann erleben. Herzlichen Dank dem Jugendchor, dem Kirchenchor und dem Ludwigsburger Kammerchor für die sehr eindrucksvolle Darbietung der „Schöpfung“ von Joseph Haydn.

 

 

Kommentare deaktiviert für Herzlichen Dank für das Konzert